Es führen mehrere Wege zum Beruf Steuerberater: ein Hochschulstudium oder eine kaufmännische Ausbildung oder mit dem Verbundstudium eine Kombination aus beiden. Neben der einheitlichen Prüfung haben beide Wege gemeinsam, dass sie zugleich eine praktische Tätigkeit auf dem Gebiet der von den Bundes- oder Landesfinanzbehörden verwalteten Steuern voraussetzen.

Die Dauer der praktischen Tätigkeit hängt für Absolventen eines wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Hochschulstudiums oder eines Hochschulstudiums mit wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung von der Dauer der Regelstudienzeit des gewählten Studiengangs ab.

Alle erforderlichen Formulare finden Sie bei den Downloads.